Oktober: Monat des heiligen Rosenkranzes

 Oktober: Rosenkranzandacht 


Jeden Sonntag um 15.00 Uhr mit sakramentalen Segen und Chorgesang mit verschiedenen Chören aus der Umgebung, anschließend Kaffee und Kuchen im Kloster. 
 

24. Oktober, Donnerstag: Fest des heiligen Erzengels Raphael

08.15 Uhr Heilige Messe
16.45 Uhr Sakramentsandacht
17.15 Uhr Heilige Messen, anschließend Vesper

27. Oktober, Sonntag: Christkönigfest, Titularfest des Instituts Christus König und Hohepriester

10. 00 Uhr Choralhochamt: Messe brève des belgischen Komponisten Jacques-Nicolas Lemmens (1823-1881), gesungen vom Christkönigchor unter Leitung von Chordirektor Sven Scheuren. Anschließend Empfang für alle Gläubigen und Gäste im Festsaal des Klosters im 1. Stock. 
17.30 Uhr Abendmesse, anschließend feierliche Vesper mit sakramentalen Segen

Nach beiden Sonntagsmessen Weihe des Menschengeschlechtes an das Heiligste Herz Jesu.


November: Monat der Armen Seelen

Exerzitien für Priester im Geist des hl. Franz von Sales von Montag, den 4. November bis Freitag, den 8. November

Exerzitien für die Priester im Institut Christus König und Hohepriester von Montag, den 11. November bis Freitag, den 15. November.


1. November, Freitag: Allerheiligen 

10.00 Uhr Choralhochamt. Möglichkeit der Verehrung der Heiligenreliquien am Engelporter Gnadenaltar. Danach Prozession mit Rosenkranzgebet von der Lourdesgrotte zum Friedhof, anschließend Gräbersegnung. 
16.45 Uhr Sakramentaler Segen
17.30 Uhr Abendmesse, anschließend feierliche Vesper mit sakramentalen Segen

2. November, Samstag: Allerseelen


16.30 Uhr Sakramentsandacht
17.15 Uhr Choralrequiem, anschließend feierliche Vesper vom 21. Sonntag nach Pfingsten

3. November, Sonntag: 21. Sonntag nach Pfingsten 
10.00 Uhr. Choralhochamt 
15.00 Uhr Konzert mit Jagdhörnern und Orgel. Es spielen die Jagdmusikfreunde Wilde Endert und der Leitung von Herrn "Josi" Becker, sowie Musikdirektor Sven Scheuern an der Engelporter Orgel. Anschließend sind alle zu einer leichten Stärkung in das Gästerefektorium des Klosters eingeladen. 
17.30 Uhr Abendmesse, anschließend feierliche Vesper.

4. November, Montag: Gedenktag der Verstorbenen des Instituts und der Herz-Jesu-Gemeinschaft


16.45 Uhr Sakramentaler Segen 
17.15 Uhr Choralrequiem für die verstorbenen Mitglieder des Instituts Christus König und Hohepriester sowie für die verstorbenen Mitglieder der Herz-Jesu-Gemeinschaft, der Laiengemeinschaft des Instituts. Anschließend Totenvesper.


7. November, Donnerstag: Priester- Donnerstag
 
8.15 Uhr Heilige Messe
16.30 Uhr Andacht für Priester und Priesterberufungen mit Sakramentalen Segen
17.15 Uhr Choralhochamt zu Ehren Jesu Christi, des Ewigen Hohenpriesters.

8. November, Freitag: Herz-Jesu-Freitag


8.15 Uhr Heilige Messe
16.30 Uhr Andacht zum Heiligsten Herzen Jesu mit sakramentalen Segen 
17.15 Uhr Choralhochamt zu Ehren des Heiligsten Herzen Jesu, anschließend feierliche Vesper

11. November, Montag: Fest des Hl. Martin von Tours

16.45 Uhr Sakramentaler Segen 
17.15 Uhr Heilige Messe, anschließend Vesper

16. November, Samstag: Feierlicher Martinsumzug
 

16.00 Feierliche Vesper
16.45 Uhr Sakramentaler Segen
17.15 Uhr Abendmesse
18.00 Uhr Lichter- und Laternenprozession sowie Feuersegnung zu Ehren des hl. Martin. Anschließend Grillabend in St. Wendelinushof.
 


27. November, Mittwoch: Unsere Liebe Frau von der Wundertätigen Medaille

8.15 Uhr Heilige Messe
17.15 Uhr Abendmesse. Anschließend Segnung und Auflegung von Wundertätigen Medaillen. 

 

 

 

                                                           800 - Jahrfeier

 

Zur Feier dieses großen Jubiläums soll die ehrwürdige Klosterkirche innen renoviert werden und einen neuen Hochalter erhalten. Die bekannt deutsche Künstlerin Elisabeth Prinzessin Biron von Curland hat dem Kloster eine eigenständige Nachbildung des berühmten Isenheimer Altares geschenkt, den Matthias Grünwald zwischen 1512 und 1516 im Antoniterkloster in Insenheim bei Colmar ausführte. Die gemalten Altartafeln sollen nach dem Vorbild des Originals in Form eines Wandel-oder Flügelaltares zum neuen Hochaltar der Klosterkirche zusammengefügt werden. Dem Still der Kirche entsprechende Glasfenster und eine neue Innenbeleuchtung sollen das Renovierungsvorhaben ergänzen. 

Aufgrund der geplanten Kirchenrenovierung können sich im Laufes des Jahren 2019 Änderungen im liturgischen Programm ergeben, die aber rechtzeitig bekannt gegeben werden. 

Helfen Sie mit, der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria zur 800-Jahrfeier des ihr geweihten Klosters Maria Engelport einen neunen Hochalter zu stiften! 

Da die Anbetungsschwestern ausschließlich von ihrer eigenen Hände Arbeit leben und für das Betreiben des Klosters auf Spenden angewiesen sind, danken wir Ihnen von Herzen für Ihre Projektunterstützung! Bitte helfen Sie uns bei diesem großen Projekt!